Donnerstag, 5. Juli 2012

3. Ruhetag - Mount Rushmore

Ich habe heute lediglich 27 Meilen aus den Black Hills heraus nach Rapid City zurückgelegt. Einschließlich eines kurzen Abstechers zum Mount Rushmore und einer Runde durch Rapid City waren es zwar 70.82 km in 4:05:21 (17.31 km/h), trotzdem halte ich das für einen Ruhetag. Morgen steht dann mit 130 km kontinuierlich leicht abfallender Strecke wieder richtiges Radfahren auf dem Programm.

Heute ist Nationalfeiertag, weshalb es vermutlich okay ist mit Nationalflagge auf dem Shirt rumzulaufen, wie es viele tun. Nicht okay finde ich aber Sprüche wie: "if you don't stand behind our troops feel free to stand in front of them".

Ich bin also die etwa 10 Meilen vom Campingplatz nach Mount Rushmore gefahren. Zum Glück war es weniger hügelig als ich erwartet hatte.
Danach ging es nach Keystone, dann durch den 5. Tunnel
5. Tunnel?
und schon war Rapid City erreicht. Ich bin am Nachmittag noch die 10km in die Stadt reingerollt. Die Supermärkte haben hier ja zum Glück an fast jedem Tag, also auch heute, geöffnet.
Auf dem Rückweg bin ich noch eine kurze Runde Go-Kart gefahren - ist schon schön, wenn man einfach nur auf's Gas drücken muss. Ansonsten dominiert heute die Entspannung.

Update: Im Moment gibt es nordöstlich von mir keine Waldbrände. Da ich bisher die Maske nicht gebraucht habe, werde ich versuchen sie bei Walmart zurück zugeben.

Update2: Ich habe eben den Wetterbericht angeschaut. Es gibt in den nächsten Tagen (bis einschließlich Samstag) im Süden von South Dakota überall zwischen 30 und 50% Niederschlagswahrscheinlichkeit. Morgen außerdem Ostwind mit 10 mph. Außerdem soll es zu vereinzelten Gewittern kommen. Das ist natürlich nicht optimal für Camping auf einem Pass (Cedar Pass, Badlands ist geplant). Ggf. muss ich also meinen Plan morgen kurzfristig ändern und entweder in Interior (vor dem Pass) übernachten oder nach Kadoka - vermutlich billiger dafür 27 Meilen extra (dann wären es 106 insgesamt, bei flacher Strecke, vom Cedar Pass abgesehen).