Freitag, 10. August 2012

54. Etappe

54. Etappe - Samstag, 04.08.12
Am Morgen ging es dann weiter Süden. Ich wollte die Fähre in Essex über den Lake Champlain nehmen. Ich hatte Glück und kam kurz vor der Fähre am Fähranleger an.
Ankommenden Fähre in Essex

Mein Rad auf der Fähre
Danach ging es kurz durch Charlotte, VT und dann auf dam Lake Champlain Bikeway nach Norden Richtung Burlington.
Auch in den USA gibt es kleine Autos
Der Radweg führte meistens auf Straßen und war relativ gut ausgeschildert. In Burlington habe ich dann etwas Zeit damit verbracht die Universität anzuschauen.
Gebäude der Vermont University Burlington
Danach habe ich versucht eine Wells Fargo Filiale zu finden, es gab aber nur einen Wells Fargo Advisor (sowas wie ein Berater). Ich habe bei Wells Fargo ein Konto eröffnet nach dem Verlust meiner Kreditkarten und ich wollte günstig Geld abheben. Am Abend habe ich dann die Bank angerufen und nach Filialen gefragt - sie haben keine in Maine, New Hampshire, Vermont, Rhode Island und dem Norden von New York. Damit war die letzte Filiale in der Nähe meines Weges in Detroit. Die nächste Filiale ist in Hartfort, CT. Der Berater beim eröffnen des Kontos hat behauptet, sie hätten überall welche und mir geraten am letzten Tag in Boston einfach in eine zu gehen und das Konto zu schließen.
Am Abend habe ich dann den Malletts Bay Campground erreicht. Er war mit 32 USD etwas teuer (kein Strom/Wasser an den Zelten), hatte aber sonst den üblichen Service.

(english paragraph)
I took the ferry (the southest one) over Lake Champlain and cycled then north to Burlington. I detour a little through Burlington (University, searching a Wells Fargo, WiFi (non at Burger King)). Finally I stopped at the Malletts Bay Campground next to the Lake Champlain.

87.64km in 5:07:00 = 17.12 km/h