Samstag, 9. Juni 2012

2. Etappe


Größere Kartenansicht

Nach einer kleinen Trainingsrunde am Donnerstag mit Luka und Tim ging es dann heute morgen (Fr., 08.06.) richtig los. Von Napa aus bin ich nordostwärts in die Hügel am Rande des Napa Valleys gefahren. Es ging zunächst etwa 40 Minuten an, die mir wie eine Ewigkeit vorkamen. Nach einer kurzen, schnellen Abfahrt, folgte ein erneuter Anstieg. Danach kam eine etwa 6 km lange Baustelle in einem Bergabstück. Da konnte ich zunächst an der Autoschlange dran bleiben, bevor es dann in einer leichten Gegensteigung zu schwer wurde. Wie schon am Sonntag hat mich der Anhänger bergauf ziemlich ausgebremst.
Dann hatte ich es endlich geschafft und war am Lake Berryessa:

Südliche Ausläufer des Lake Berryessa
 
Bergab merkt man dann den Anhänger nicht so stark und es ging mit 25-27 km/h nach Winters. Da habe ich eine kleine Pause gemacht bevor ich dann ähnlich zügig durch das flache Land Richtung Davis weitergefahren. Unterwegs habe ich an einem Erdbeerenstand eine kleine Mittagspause gemacht.
In Davis habe ich mir die Uni angeschaut. Der Campus hat ein ziemlich gut ausgebautes Radwegenetz, einschließlich einiger Kreisverkehre:

Kreisverkehr nur für Radfahrer auf dem Campus der UC Davis
 
 Die ganze Stadt wirbt damit sehr fahrradfreundlich zu sein und das ist sie auch. Danach ging es parallel zum Interstate Freeway 80. Der Weg war zwar gut ausgebaut, aber ohne Lärmschutz direkt neben einer Autobahn zu fahren geht irgendwann auf die Nerven. Ich wollte jedenfalls so schnell wie möglich da weg. Ich habe mich heute nach für den Kao Campingplatz in Westsacramento entschieden. Ich hätte besser mal die Preise prüfen sollen, für die 40 USD hätte ich vermutlich auch ein Hostel bekommen. Für die 104.45 km hab ich effektiv 5:27:22 (gesamt ~8h) gebraucht. Damit habe ich dann auch zum ersten Mal mein neues Zelt aufgebaut, was erwartungsgemäß etwas länger gedauert hat (~30 min). Ende nächster Woche geht das sicher in der Hälfte der Zeit, aber vermutlich nicht im Regen.

Mein Zelt

Heute war außerdem noch Waschtag, hauptsächlich weil ich keine saubere Kleidung außer Radbekleidung mehr hatte und natürlich weil der Campingplatz Waschmaschine und Trockner hatte. Zum Abendessen gab es schlichte Pasta mit Pesto. Leider hat der Wind meine Essen sehr schnell gekühlt, so dass ich die Hälfte beider Teller kalt essen musste :-(. Als Dessert habe ich mir noch einen Hot Fudge Brownie a la Mode bei Denny's (830 kcal für 3 USD, wo bekommt sonst so viele Kcal für so wenig Geld?). Morgen geht es vermutlich nach Placerville, sofern ich dort noch eine bezahlbare Unterkunft/Zeltplatz finde, ansonstn nur bis Folsom.

Solange ich auf dem Rad saß ging es mir ziemlich gut. Inzwischen mache ich mir aber Sorgen, ob meine Plannung und Ausrüstung gut genug ist, zum Beispielen sollen es am Lake Tahoe nachts 0°C werden, wofür mein Schalfsatzersatz nicht geeignet ist. Oder: Ich habe mir zwar eine Route in meinem Straßenatlas markiert, das sind aber zum Teil ziemlich stark befahrene Straßen, so dass ich die Plannung noch etwas nachbessern muss, wofür ich Internet und Strom brauche was ich nicht immer habe.

English version:
Today the biking finally starts. Yesterday Luka, Tim and I did a small training ride around Napa. The IWASEP conference ended 12 a.m., so that there was enough time in the afternoon.
The first part today goes up the hills near Napa. After some hilly parts in between I reached the south end of Lake Barryessa. From where it was an easy ride to Winters and further to Davis. In Davis I took a longer break, before I continued to the KAO Camping in West Sacramento. I cycled the 104.45 km in 5:27:22. The campground is probably more expensive than a hostel, but I didn't check the price before :-(. For the first time I build up my new tent. Let's see how the night is going.
I also used my new cooker for the first time. It was a windy day, so I had some problems to get the fire started. Finally I had some pasta, but the wind cooled it down really fast, so that I had to eat the second half of both plates cold.
Tomorrow I will either go to Lake Folsom or continue to Placerville. VG Wort Zaehlmarke